The Track Countdown | Meine letzten Meets

IMG_3361

Am  7. Mai war mein allerletztes Meet bei dem ich mit gerannt bin, am folgenden Samstag dann das letzte (vorerst!!) bei dem ich zugeschaut und mitgefiebert habe. Hier ist der Countdown zu meiner Track-Season:

Region Meet, Mittwoch 27. April 2016

Das Region Meet hat ca.2h entfernt stattgefunden und die anderen 7 Teams unserer Region waren dabei. In jedem Event haben sich die ersten vier Läufer direkt für das ‘State Qualifier’ Meet qualifiziert. Ich wurde zweite im 3200m Lauf und unser Mädchenteam hat mit über 300Punkten gewonnen.

IMG_2660

Der CrossCountry-Teil des Trackmädchenteams

IMG_2887

Das ganze Mädels-Trackteam

State Qualifier, Samstag 7. Mai 2016

State Qualifier war dann 11 Tage später. Die Woche über hatten wir leichte Trainingstage um an diesem Meet, dem wichtigsten des Jahres, zu ‘peaken’ wie so schön gesagt wird; bzw. die beste Leistung zu bringen. Da die 4 Top-Läufer für jedes Event qualifiziert hatten sind die 32 besten Läufer des States bei jedem Event gerannt, so wie bei meinem 3200m-Lauf, welcher in zwei Läufe geteilt wurde. Von Anfang an war klar dass ich nicht unter die 8 schnellsten Läufer kommen, und somit fürs State Meet qualifizieren, würde, aber es war trotzdem ein tolles letztes Rennen und ich bin nun offiziell 17. schnellste 3200m Läuferin in South Carolina ;). Eine Freundin hat mein Rennen aufgenommen und Elizabeth wurde 4.!!!

Bildschirmfoto 2016-05-17 um 18.21.52

Die ersten paar Meter

Bildschirmfoto 2016-05-17 um 18.22.06

Bildschirmfoto 2016-05-17 um 18.25.58

Der letzte Sprint

IMG_2982

Snapchats auf dem Weg zurück

 

State Meet, Fr/Sa 13. Mai-14. Mai 2016

Mein aller letztes Meet..vorerst..wenn ich zurück bin zum besuchen, werde ich es auf jeden Fall so legen dass ich ein Meet mitbesuchen kann, vielleicht sogar das State Meet!

Freitag nachmittags direkt nach der Schule sind Elizabeth, Kacie, Frelicia und Fredricka (Zwillinge) und ich (als Ersatzrennerin sozusagen) mit unserem Coach und unserer Ersatzcoach’in’ inklusive Mann und Sohn zum ersten Teil des Meets gefahren, für das 4x800m für welches sich die Mädels qualifiziert hatten und ein unheimlich tolles Rennen war! Danach haben die Coaches mich dann nach Hause gefahren, vorher waren wir allerdings noch zusammen zu Abend essen und es war unheimlich lustig.

Am nächsten Morgen bin ich dann wieder mit den Coaches zum Meet gefahren, welches übrigens an der gleichen High School war wie das Taco Bell Meet. Den ganzen Tag lang haben wir unsere Läufer angefeuert und es war ein wunderschönes letztes Meet. Anschließend sind wir mit den Jungs, u.a. Layton und  David, und den Zwillingen essen gegangen und ich war sogar noch mal im Whole Foods, wo wir uns alle Süßigkeiten gekauft haben.

IMG_3361

…und das war meine track-season. Ich kann jedem nur empfehlen Cross Country und vor allem Track & Field auszuprobieren, selbst wenn man nicht besonders sportlich ist, jedes Team ist dankbar für JEDEN Läufer.

So, ein paar Tage habe ich ja nun noch hier, wie schnell alles doch vorbei geflogen ist.

Bis bald

Sophie

Advertisements

enter comment

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s