Mein Auslandsjahr – Anmeldung bis Warten

ie logo Hier kommt mein zweiter Post zum Auslandsjahr! Nachdem ich gestern Abend viele Blogs durchgelesen habe, die alle über ihr Auslandsjahr berichten, ist mir aufgefallen, dass ich euch mal erzählen sollte was bei mir jetzt schon alles abgelaufen ist.

1. Die Entscheidung

In meiner Schule gab es in den letzten Jahren mehrere Messen, bei denen verschiedene Organisationen sich vorgestellt haben.  Da ich ja schon seit längerem interessiert daran war auch so ein Auslandsjahr zu machen und ich mir dachte: je früher, desto besser, bin ich dann letztes Jahr auch hingegangen und habe mir bei jeder Organisation ihre “Geschichte” angehört. Damals habe ich sogar noch überlegt vielleicht auch nach Kanada zu reisen, aber letztendlich wurde es dann doch die USA. Nach weiteren Überlegungen zu Hause, habe ich mich für iE entschieden.

2. Short Application

Die ist wahnsinnig einfach! Wenn ihr euch sicher seid, dass ihr (z.B.) mit iE ins Ausland gehen wollte, könnt ihr einfach die Internetseite besuchen und euch anmelden. (international-experience.net) Hier müsst ihr dann kurz einen Steckbrief über euch ausfüllen und auf Weiteres warten. Natürlich könnt ihr iE auch anrufen…

3. Das Gespräch

Nachdem ihr euch angemeldet habt müsst ihr einen Termin vereinbaren, bei dem jemand von iE zu euch nach Hause kommt und mit euch und euren Eltern alles weitere beredet. Da ich gerne alles so früh wie möglich erledige, war dieses Gespräch bei mir schon letztes Jahr, auch so um diese Jahreszeit herum. Meine Eltern haben sich vorher Fragen überlegt. Das Gespräch war ca. 3h lang, verging aber wahnsinnig schnell. Es wurde deutsch geredet und nach “Vorlieben” gefragt und geschaut ob ich so ein Jahr “schaffen” würde.

4. Application

Nach diesem Gespräch gehts erst richtig los! Bei iE läuft hier alles über euren Account auf der Website. Nun musst ihr alles Ausfüllen, von “Generellen Infos”, wie es genannt wird, über selbstgeschriebene Briefe von euch und euren Eltern, bis hin zu Zeugnissen und “Personal Medical Histories”. Ich habe mir hier voll den Stress gemacht und alles so schnell wie nur möglich ausgefüllt! Im Oktober war ich glaube ich fertig. Also könnt ihr euch vorstellen wie erstaunt ich war, als manche auf dem Seminar (mehr bei 5.) meinten, dass sie noch nicht fertig damit sind! :D

5. Das Seminar

Alle genauen Infos hier !!!!

6. Warten

Und nun heißt es warten! Ich werde euch sofort das Neuste erzählen, wenn was passiert!!

Bis bald!

Sophie

Advertisements

enter comment

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s